Thursday, 19 June 2008

Unglaublich...!

Ein Kollege von mir wird nach Saudi Arabien reisen um einen Kunden zu treffen... die Reiseagentur hat mir Infos gegeben was ich machen muss um ihm ein Visum zu verschaffen...
... unter anderem sagte er dann:
Er: "Er darf keinen Israelischen Stempel im Pass haben.
Ich: "Waaaaaaaaaaaaaaaaaaas?! Das ist doch ein Witz, oder?!"
Er: "Nein, du kriegst keine Einreiseerlaubniss in die meisten Arabischen Staaten wenn Du davor in Israel warst..."
Ich: "... !?!?!?!?!?!?!?!?!?!"

Ich haette das nicht fuer moeglich gehalten... das ist doch sicher nicht ok... ich meine...!
Habe das mal gegooglet und die Bestaetigung (aber leider keine Erklaerung) dafuer gefunden...

Arabische Länder (außer Ägypten, Jordanien und die Vereinigten Arabischen Emirate) verweigern die Einreise, wenn sich ein israelischer Stempel im Pass befindet.

Zitat Visumsantragsformular Syrien: >> Visum verliert Gültigkeit bei Vermerken israelischer Herkunft und Grenzübergangstellen Taba, Wadi Araba, Sharm-el-Sheik, Jordantal, Raffah <<. Sowie der Frage: Waren sie schon einmal im besetzten Palstina?

2 comments:

Sarsura said...

Ich denke für viele arabische Länder ist das halt der Protest gegen die israelische Besatzungspolitik, die keine Rechtfertigung findet.

Ally said...

Eine Kollegin von mir meinte, dass sie das ehrlich findet. Zumindest tun diese arabischen Länder nicht so als wär's in Ordnung jeden ins Land zu lassen und ärgern sich hinter vorgehaltener Hand (wie es oft in etlichen westlichen Ländern zu sehen ist).
Für mich ist das allerdings ein Eingriff in die Entscheidungsfreiheit eines Jeden. Das ist wie bei einem Kindergeburtstag... "wenn Du zu Laura's Geburtstagsfeier gehst, kannst Du nicht zu meiner kommen weil ich die Laura nicht mag!"
Die Frage ist: wer ist der Verlierer? Schliesslich ist der Tourismus, den diese arabischen Länder auf diesem Weg aufhalten, nicht gerade schädlich für die Ökonomie... und viel wichtiger - für die Völkerverständigung... und ein friedliches zusammenleben.