Thursday, 23 August 2007

London's Jugendkultur

Es gab mal eine Zeit, in der London dafür "berühmt" war, dass die Menschen "anders" sind, dass viele Szenen in London zu Hause sind nicht zuletzt Punks.
Bin nun seit 4 Monaten hier und ich versuche verzweifelt ein Zeichen vom "anders denken" in der Jugendszene zu erkennen. Will sehen, dass gegen das Einheitsbild des besoffenen Teenies angegangen wird und zwar von Jugendlichen selber.
Wo sind die "Widerstandskämpfer"? Wo die links Denkenden? Wo sind die politisch engagierten?
Das einzige, was mir bis jetzt begegnet ist, kleidet sich in einer Art "Uniform". Nein, nicht die Schuluniformen, sondern was gerade modisch (darüber kann man sich streiten) angesagt ist - Röhrenjeans, dünnes Top (bei egal welchem Wetter) und billiger Plastikschmuck.
Ja und was stört mich dabei?
Dass es eine Bewegung zu sein scheint, der es egal ist was alle anderen denken und deren Ziel es ist gleich zu wirken. Und vor allem dass es scheint als gäbe es nur diese eine Bewegung, keine Vielfalt, keine "Opposition" - ein großer, asozialer Einheitsbrei.
Ich erwarte, dass sie sich, wie normale Jugendliche, zumindest verweigern. Dann wiederum scheint es so als tun sie das... sie verweigern sich ihrer Identität und gehen gezielet in der Masse unter.

Ich weiss, schwere Kost für Donnerstag Abend oder vielleicht auch generell für einen Blog. Es ist mir aber mehr und mehr aufgefallen. Vor allem als ich total begeistert einen Jugendlichen mit Dreadlocks angestarrt habe (*freu* - es gibt sie doch!) nur um festzustellen, dass er zu einer Gruppe Jugendlicher gehört, die offenbar auf Klassenfahrt in London waren - aus Deutschland.

1 comment:

Maky said...

Meine Guete... schwere Kost ist noch nett ausgedrueckt! Du hoerst dich an wie ein Zeitungsfritze... ein ALTER Zeitungsfritze! LOLOL

Recht hast du leider dennoch - asozial ist das Hauptwort mit Englischen Jugendlichen... bin ja mal gespannt wie ich das empfinde wenn ich zurueckkomme. Nicht dass es mir je vorher aufgefallen ist - ignorance is bliss, wie man so schoen sagt ;-)

Von jetzt an bitte persoenliche Anekdoten aus dem Leben von Ally in England. Zum Beispiel mehr ueber deine Mitbewohner! LOLOLOLOL